Gruppen in Rekursion identifizieren (Webclient)

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Start > Alle Services > Permission Analysis  > Active Directory  > Services für Administratoren >

Gruppen in Rekursion identifizieren (Webclient)

Hintergrund / Mehrwert

Gruppen können Mitglieder von Gruppen sein. Active Directory lässt es zu, dass Kinder auch wieder Eltern im eigenen „Stammbaum“ werden. Schliessen sich die Verschachtelungen im Kreis, entstehen unsinnige Zirkelbezüge.

Durch diese sogenannten Rekursionen erhält jeder Benutzer, der in irgendeiner der verschachtelten Gruppen Mitglied ist, die Rechte aller beteiligten Gruppen. Die Folge ist eine  unübersichtliche und schwer zu identifizierende Überberechtigung. 8MAN identifiziert automatisch alle Rekursionen in Ihrem System. Wir empfehlen diese zu unterbrechen.

TIP: Administrieren Sie nur noch mit 8MAN und Rekursionen können nicht mehr entstehen.

 

Weiterführende Services

Je höher die Gruppentiefe, desto eher kommt es zu Rekursionen. Behalten Sie deshalb die Verschachtelungstiefe Ihrer Gruppen im Blick.

Identifizieren Sie rekursive Gruppen im Rich Client.

Lösen Sie die Rekursion auf, in dem Sie Gruppenmitgliedschaften im Rich Client bearbeiten oder Gruppenmitgliedschaften im Webclient entfernen.

 

Der Prozess in einzelnen Schritten

8.0 DE RAD Risisken zentral überblicken 01

 

Rufen Sie das Risk Assessment Dashboard auf.




A046-03 DE Gruppen in Rekursion im Webclient identifizieren

 

1.Auf der Kachel "Gruppen in Rekursion" sehen Sie eine Bewertung des Risikofaktors.

2.Klicken Sie auf "Risiko minimieren".

 

Die Kacheln sind nach Risikobewertung sortiert und können sich deshalb an unterschiedlichen Stellen befinden.




A046-04 DE Gruppen in Rekursion im Webclient identifizieren

 

1.8MAN zeigt Ihnen eine Auflistung aller Gruppen in Rekursion.

2.Nutzen Sie die Sortier-, Filter- und Gruppierungsfunktionen für Ihre Analyse.

3.Wählen Sie die angezeigten Spalten aus. Die Auswahl gilt auch für die Reporte.

4.Exportieren Sie die angezeigten Daten direkt in das Excel-Format.

5.Erstellen Sie einen Report im PDF- oder CSV-Format. Speichern Sie den Report oder versenden ihn per E-Mail.