Den Throttling Factor anpassen

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  Start > Installieren und Konfigurieren > Scans und Logga konfigurieren > Exchange Scans > Erweiterte Exchange Scaneinstellungen in den Konfigurationsdateien >

Den Throttling Factor anpassen

Für den Abruf von Stellvertretungen wird der Exchange Web Service verwendet. Der Scan orientiert sich an den gegebenen Throttlingeinstellungen des Exchange Servers für den Scanaccount (Dienstkonto).

Der Scan kann mit einer optimalen Throttlingeinstellung beschleunigt werden. Siehe auch: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd298094(v=exchg.150).aspx).

 

Wichtig ist hier die Einstellung „EWSMaxConcurrency“. Sie beeinflusst die Anzahl der parallelen Abfragen, mit denen der Scan die Stellvertretungsregeln abruft.

Im Standardfall verwendet der 8MAN beim Zugriff auf den Exchange Web Service die maximal durch die ThrottlingPolicy möglichen parallelen Anfragen. Falls die ThrottlingPolicy unbegrenzt viele Anfragen zulässt wird die Anzahl der Prozessoren mal 8 verwendet. Diesen Wert können Sie ändern.

 

Konfigurationsdatei:

pnJob.config.xml

 

Computer:

Kollektor-Server, der für den Exchange-Scan konfiguriert ist.

 

Pfad:

%ProgramData%\protected-networks.com\8MAN\cfg

 

Code:

im Bereich <config>

 

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> 

 

<config> 

   <collector.scanner.exchange.processormultiplierForUnlimitedThrottling 

    type="System.Int32">8</collector.scanner.exchange.processormultiplierForUnlimitedThrottling>

 

</config>

 

Mögliche Werte:

Den gesetzten Wert “8” ersetzen Sie durch den gewünschten Faktor. Die gegebene Zahl wird mit der Prozessoranzahl multipliziert und ergibt die Anzahl der verwendeten parallelen Abfragen auf den Exchange Web Service.